Meine Unkräuter

Bee FriendlyUnkraut ist alles das, was irgendwo wächst, wo man es nicht haben will. Und nichts wächst so gut wie ein Unkraut.

Im Garten sind mir da dieses Jahr so einige Pflanzen aufgefallen:

  • Gewöhnliches Greiskraut (Bilder) wächst wirklich überall im Garten, wobei ich es im Frühjahr öfter rausreissen musste als jetzt. Ist übrigens giftig.
  • Vogelmiere (Bilder) wuchs bei uns gar nicht so viel ausser im Topf vom – von den Nachbarn geerbten Olivenbaum, kann man wohl auch als Salat essen, wurde aber jetzt dann doch “gerupft”
  • KlatschmohnKlatschmohn (Bilder) wächst wirklich überall und ich dachte mal der wäre selten geworden. Sieht ja auf Entfernung ganz hübsch aus in so einer Blumenwiese … aber das Zeug wuchert und aus der Nähe ist er gar nicht hübsch. Ich habe da unglaublich viele und grosse Pflanzen von aus dem Garten entfernt, da er schnell alles drumherum erdrückt.
  • Welches Unkraut ist das?Ein weiteres Unkraut (Bilder) wächst bei uns noch sehr stark in die Höhe, könnte eventuell eine Knöterich Art sein, muss mal ein Photo machen zur Identifizierungshilfe. Sehr gerade Stengel, ganz kleine weissliche Blütendolde oben, wächst rasend schnell bis zu 1m hab ich schon gesehen. Verzweigt nicht. (Update: ich glaub ich konnte dieses Kraut hier als “Melde” identifizieren)
  • Diverse kriechende und wuchernde Unkräuter am Boden zwischen dem Rest
  • Brenn- und Taubnesseln
  • Ein paar fiese – vermutlich Disteln – mit ziemlich stacheligen Blättern, und langen Pfeilwurzeln, die ich nur mit Lederhandschuh entfernt bekomme

Which bug is it?Und dann ist da noch dieser Käfer. Rot und schwarz und diese zwei Punkte. Sieht eigentlich mehr aus wie eine Wanze. Und davon gibt es richtig viele. Ich hoffe nur es ist nix, was unsere Pflanzen anfrisst.

Mir reicht, dass mein Rosenbäumchen komplett voll mit Mehltau ist. Leider gabs im lokalen Baumarkt nur ein hübsches giftiges Mittel: “Biologisch umweltfreundlich … häh? Wir haben nur das hier …” Hab mich dann trotzdem bequatschen lassen es zu kaufen, es benutzt und mir nach Lesung der Packungsbeilage geschworen, nächstes Mal nicht dort was zu kaLots of Tomatoesufen sondern die Liste aus meinem Biogartenbuch zu konsultieren und wohl besser was zu bestellen.

Aber wir haben ja nicht nur Pest und Ungeziefer im Garten:

Unsere Tomaten machen gute Fortschritte, wir haben schon Zucchinis geerntet und im Herbst gibts dann auch Kürbisse.

Mehr Gartenphotos von uns.

4 Replies to “Meine Unkräuter”

  1. Danke für die Info 🙂 Habs inzwischen auch noch aus einer “anderen Quelle” erzählt bekommen. Sind halt schon ziemlich viele. Aber wenn sie harmlos sind … bin ich zufrieden.

  2. Gegen alle möglichen Blattläuse hilft Brennesselsud – einfach einen Haufen Brennesseln abrupfen, in einem Eimer mit Wasser eine Weile (Woche) stehen lassen (wenn’s stinkt, ist es fertig). Dann mit dem Wasser daraus die Pflanzen übergießen/abbrausen. Ob es auch gegen Mehrtau hilft, weiß ich allerdings micht.

Comments are closed.