Morgens im Supermarkt

Wie so oft war ich heute morgen auf dem Weg zur Arbeit in unserem Supermarkt um mir Frühstück und “Proviant” für den Tag zu kaufen. Ein bisschen Joghurt, Käse fürs Brötchen und eine Flasche stilles Wasser. Gemeinerweise war mein Lieblingswasser – und ich schmecke den Unterschied! – aus und ich musste ein anderes nehmen. Schon mal kein guter Start.

Da steh ich so an der Kasse und lege mein Zeug aufs Band und lasse aus Langeweile – vor mir war mal wieder so ein Spezialist, der es nicht schaffte seine Sachen wegzupacken – den Blick über das Zeitschriftenregal gleiten. Wie immer jede Menge Klatsch und Tratsch aus Europas Adelshäusern und Promivillen. Autozeitungen und mehr für das männliche Publikum, Haarimplantate für beide Geschlechter, Kosmetik und Liebeshoroskope für das Weibsvolk, ein paar Computerzeitschriften und da … war es … “OMG” war mein einziger Gedanke “Was ist das denn?” Eine Zeitschrift, gar nicht so anders wie das gemeine Schönheits- und Abmagermagazin aufgemacht, eine Frau auf dem Cover und die Worte “fit wii nie” … das Magazin hiess “play vanilla” ganz offensichtlich eine Spielezeitung für Frauen.

Was hab ich wohl getan? Natürlich das letzte (vermutlich einzige) Exemplar ist nun meins. Es liegt hier neben mir auf dem Tisch. Ich sollte wohl arbeiten, aber … mich interessieren ja diese “69 trendigen Spiele” und die “coolen Accessoires für meinen ipod und mein handy”.

Die Einleitung “frisch, frech, fröhlich, feminin” was für eine Alliteration. Wissen die überhaupt was “Vanilla” im geek Context bedeutet? (siehe Vanilla Forum, Vanilla Kernel) Aber klar, das war die Marktlücke … welche Frau liest schon freiwillig in der bösen männlichen Gamestar?

Schon auf Seite 7 strahlt mir Paris Hilton entgegen und ich erfahre, dass sie immer ihre (ver-)goldene (!!!) PSP bei sich hat. Na ja noch hab ich das Ding nicht gelese, wer weiss vielleicht ändere ich meine Meinung ja noch und die Zeitung ist nicht nur die das analog zur Computer Bild in der Fit for Fun Kategorie …

PS: lol aber die Werbung für Buffed.de mit diesem nackten männlichen Oberkörper “ich bin eine Nachtelfe” die hat schon was.