Orangen Eissoufflé

Soufflé glacé à l’orange

Aus Mamas bestem Nachtischbuch – dass ich mir zu Weihnachten gewünscht habe. Man sollte ein bisschen darauf achten nicht viel zu viel Alkohol reinzutun. Das praktische ist aber, dass es sehr einfach ist und man keine Eismaschine dafuer braucht.

8 Eigelb
250g Zucker
3 Blatt Gelatine
30 cl frischer Orangesaft
2 cl Cointreau (oder mehr 🙂 )
4 Eiweiß
3/8 l Sahne
30g Zucker
2 EL Kakaopulver zum Besieben
Eine Soufflé Form von 1,25 l Inhalt

Das Eigelb mit der Hälfte des Zuckers cremig schlagen. Die eingeweichte und gut ausgedrückte Gelatine unterziehen und im Wasserbad unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Masse so dick ist, daß sie einen Löffel leicht überzieht. Von der Kochstelle nehmen und den durchgesiebten Orangesaft und den Cointreau einrühren. IN eine große Rührschüssel umfüllen und im Kühöschrank etwa ½ Stunde erkalten lassen bis die Masse sirupähnlich ist. Das Eiweiß steifschlagen, dabei den restlichen Zucker nach und nach einrieseln lassen. Den Eisweißschnee mit dem Schneebesen unter die abgekühlte Orangenmasse heben. Die Sahne mit dem Zucker steif schlagen und mit einem Kocheklöffel sorgfältig unterziehen. In die Soufflé Form mit Papiermanschette einfüllen und gefrieren lassen.